UNSERE INHALTE 2018


Die Kammer hört dir und Anderen zu!

Auch wenn es (noch) nicht gelungen ist eine neue Kammergebäude zu finden, hat sich gezeigt wohin die Reise gehen muss. Ein offener Raum für Kommunikation wird gebrauchtr. Nicht nur ZiviltechnikerInnen sollen dich dort treffen können, auch Auftraggeber sollen mit der Bitte um Unterstützung bei technischen Fragen und oder auf der Suche nach dem passenden Konsulenten diese Räume besuchen!

fokus-architektur ist der Meinung, dass die ewige Forderung nach der besseren „Kommunikation nach Innen und Außen“ anders als durch Folientexte an der Fassade manifestiert werden muss! Wir schlagen vor während der Bürozeiten (oder in Kernzeiten) im EG-Foyer (jetzt Seminarraum 0) einen auf Kundenverkehr ausgerichteten Empfang einzurichten. Kunden sind in dem Fall sowohl ZTs als auch potentielle neue Mitglieder ABER auch zukünftige Aufraggeber. Ausgebaute Netzwerke und perfekte IT-Ausstattung (für die die Kammer auch stehen sollte) machen einen fliegenden Wechsel des Arbeitsplatzes zwischen dem Obergeschossen und dem Foyer möglich. Die „Excellence in Performance“ beginnt in den Räumlichkeiten und mit dem SERVICE der Berufsvertretung!

ThH

Schlagworte:

Kommentieren

WP-SpamFree by Pole Position Marketing

  • weitere Listenmitglieder (alphabetisch)

    Auböck Carl; Drbusek Roman; Feldbacher Christoph; Freimüller-Söllinger Regina; Hawlik Andreas; Janowetz Ulrike; Kastner-Lanjus Johannes; Kempf Hubert; Kimla Gabriele; Klein Günther; Köck Ulrike; Marginter Benedikt; Mikolasch Hans Peter; Miksche Regina; Olbrich Klaus; Paschinger Andrea;
  • Zusätzliche Unterstützer (alphabetisch)

    Lang Christian; Schlögl-Konrad Tina; Willmann Matthias;
  • Der Kontakt

  • dokspace Logo
  • Artikel abonnieren

    E-Mail: